Sofalesung | Simone Weinmann

2045. Eine Katastrophe hat die Menschen auf eine karge bäuerliche Existenz zurückgeworfen, viele finden Trost im Glauben. Nathanael und Vanessa sind jung, wollen sich nicht abfinden und laufen fort. Ihr Lehrer, der noch weiß, wie es früher war, wird geschickt, um sie zu suchen. Doch der Weg führt für alle drei durch gefährliches Terrain.


In ihrem spannenden dystopischen Roman Die Erinnerung an unbekannte Städte erzählt Simone Weinmann von einer Welt, die nur noch entfernt der unseren ähnelt. Leise und tastend, aber umso eindringlicher schildert Simone Weinmann ein archaisches Leben, in welchem der Verlust gesellschaftlichen und technischen Fortschritts erschreckend deutlich wird.

Moderation: Tabea Steiner
Eintritt: CHF 10 (kleiner Preis) / CHF 20 (Soli) / CHF 30 (Solid)
Mitglieder der GdSL gratis

Erforderliche Anmeldung für die Sofalesung am 27. November unter sofalesungen.ch.

Ausstellung | Alfred Gmeiner

Wie ein Schwamm hat Alfred Gmeiner Werke von Künstler:innen der Moderne aufgesaugt. Vor allem wenn er mit Tusche faszinierende Frauenfiguren zeichnet, wird sichtbar, über welch enormes Bildwissen er verfügt. Von Gauguin bis Beckmann lassen sich Bezüge in seinen Arbeiten entdecken. Zugleich ist es immer Alfred Gmeiners unverkennbar eigener, sicherer Strich, der den Zauber seiner Zeichnungen ausmacht.

Die Ausstellung ist vom 30. Oktober 2022 bis 31. Januar 2023 zu den Öffnungszeiten des Ateliers zu sehen.